Karin Rohner


  Schweden-Urlaub
Mai/Juni 2016

Geschichten, Bilder, Ansichten

Neu!  Mora im Herbst 2016

Menue:
  Anreise  Fulufjällets  Mora  Orsa  Skizzen

Mora, eine Stadt im Zorn

Wer ohne Vorwarnung als Tourist nach Mora fährt, kommt  ins Grübeln. Ob an Kreuzungen oder auf Wegweisern - überall begegnet dem Besucher der Zorn. Er wird sich fragen, warum sind die Menschen in Mora so zornig, und warum pflegen sie ihren Zorn ganz öffentlich? Zorn-Haus, Zorn-Garten, Zorn-Museum, Zorn-Grabstätte. Da muss es sich um einen besonderen Zorn handeln.

Der gewiefte Kunstfreund weiß natürlich: Anders Zorn, Maler und Bildhauer, war und ist Moras berühmtester Bürger. Geboren wurde er als unehelicher Sohn einer Norwegerin und eines Deutschen, namens Zorn. Obwohl die beiden nicht heirateten und der Sohn seinen Vater nie kennenlernte, nahm er später den Namen seines Vaters an. Vielleicht weil  der Künstler-Name Anders Zorn so außergewöhnlich klingt und jedem im Gedächtnis bleibt?
 
Anders Zorn

Zorn Denkmal in Mora -
Anders Leonard Zorn (* 18. Februar 1860 in Yvraden bei Mora; † 22. August 1920 in Mora) war ein schwedischer Maler, Grafiker und Bildhauer
 - Karin Rohner
©

Ich weilte nur knapp zwei Wochen in Dalarna, um die schöne Schwedische Landschaft zu erkunden. Darum fand ich keine Zeit für einen Besuch im Zorn-Museet. Obwohl ich den Mann nicht sonderlich sympatisch finde - das mag an dem überdimensionalen Denkmal liegen, das man ihm in Mora setzte - werde ich das beim nächsten Besuch nachholen.

Anders Zorns Gemälde ziehen den Betrachter in ihren Bann.  Er war ein leidenschaftlicher Maler, der seine Schwedische Heimat in detaillierten Landschaftsbildern und bewegten Szenen aus dem Landleben verewigte. Seine zahlreichen Frauenakte strotzen nur so vor Lebensfreude.

Anders Zorn

Anders Zorn - Schwedischer Mittsommer -  Musik und Tanz

Natürlich hingen in unserem Ferienhäuschen - wie in vielen Häusern in Mora oder Orsa - Drucke von Gemälden Anders Zorns an der Wand. Sie ließen sich schwer fotografieren. Auf Grund der aus klimatischen Gründen kleinen Fenster, herrschte in den Innenräumen kein richtiges Fotografierlicht.


Mora ist beileibe nicht nur Anders Zorn in allen Lebenslagen.
Hier nun einige Eindrücke aus Mora, die ich im Vorbeigehen sammelte. Da wäre zuerst einmal das Dala-Pferdchen, Schwedens Wahrzeichen, das direkt am Siljan steht.

Dala-Pferdchen

In mittelbarer Nähe des Zorn-Denkmals - das Dala-Pferdchen am Siljan-See in Mora
Karin Rohner
©

Direkt am See - alte Lokomotive - zwar auf Schienen - fährt aber nicht. >>>

Lokomotive

Alte Lokomotive am Siljan
 - Karin Rohner
©

"Laxen", so heißt der Dampfer auf dem Siljan... >>>

Ausflugsdampfer

... gehört auf jeden See - Ausflugsdampfer
 - Karin Rohner
©

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten... ???

unbekannt

Schaukasten an der Bibliothek in Mora
 - Karin Rohner
©

Orsa-Hansjö - unser Schwedenhäuschen

Weiter nach Mora im Herbst 2016



Ostsee-Leuchtturm.de

Karin Rohner
1. August 2016


Mein Schweden-Tagebuch
 Geschichten, Bilder, Ansichten

© 2016 by Karin Rohner

Impressum